Schwarzwälder Kirschtorte

Zutaten

Boden 6 Eier
1 Päckchen Vanillezucker
3 EL warmes Wasser
150g Zucker
5-6 Tropfen Bittermandelöl
1 Messerspitze Zimt
115g Mehl
4 EL Speisestärke
¾ TL Backpulver
1 EL Kakao
Belag 3 Becher Schlagsahne
1 Glas Kirschen
1 Päckchen Tortenguss klar
2 EL Zucker
Schokostreusel zartbitter

Zubereitung

Für den Boden Eier, Vanillezucker, Wasser und Zucker miteinander verrühren bis alles schaumig ist. Bittermandelöl und Zimt hinzufügen und verrühren. Mehl, Speisestärke und Backpulver hinzugeben und wieder verrühren. Zum Schluss den Kakao hinzufügen und verrühren. Den Teig in eine gefettete Springform geben. Bei 180°C im vorgeheizten Ofen (Heißluft 150°C) ca. 30 Minuten backen.

Den Boden auskühlen lassen und danach in drei gleichgroße Teile schneiden. Die drei Böden mit Obst- oder Kirschwasser beträufeln.

Für den Kirschbelag das Glas Kirschen öffnen. Einen normalen Trinkbecher zu ¾ mit Saft füllen und zusammen mit 2 EL Zucker und einem Päckchen farblosen Tortenguss in ein Stielpfännchen geben. Mit einem kleinen Schneebesen gut verrühren und unter gelegentlichem Rühren zum Kochen bringen. 16 Kirschen für die Garnitur beiseitelegen und den Rest Kirschen zum Tortenguss hinzufügen. Den Guss abkühlen lassen, sonst zerläuft die Sahne später.

2 Becher Sahne steif schlagen und dritteln.

Den 1. Boden auf eine Kuchenplatte (Transportplatte) legen. Ein Drittel der Sahne und den ganzen Kirschenbatz auf den Boden streichen, dann ein weiteres Drittel Sahne auf die Kirschen streichen.

Den 2. Boden darauflegen und mit der restlichen Sahne überstreichen. Den 3. Boden als Deckel darauf packen.

Für die Garnitur einen Becher Sahne steif schlagen. Ein Esslöffel Sahne für die Häubchen zurücklassen, den Rest auf den Deckel streichen und an den Seiten verteilen. Die Schokostreusel drüberstreuen. Etwa einen halben Zentimeter Rand lassen und die Häubchen platzieren, anschließend mit den restlichen Kirschen garnieren.